Vielseitig füllbar und ein Muss für einen leckeren Sushi-Abend sind Onigiri – kleine japanische Reisbällchen. Wir zeigen Ihnen wie Sie sie selbst herstellen können.

Onigiri

Ein traditioneller japanischer Snack, der es auch zur Hauptmahlzeit bringt und in Fernost teils sogar das Sushi verdrängt – genau das bereiten Sie mithilfe unseres Onigiri-Rezepts zu. Als Füllung der Reisbällchen dienen Avocado und Lachs.

1h

Dauer

45min

Aktive Arbeitszeit

mittel

511

kcal/Portion

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten:

  • 300 g Sushi-Reis (japanischer Rundkornreis)
  • 2 EL Reisessig
  • 1 TL Rohrzucker
  • ½ TL Salz
  • 1 EL Sesamsamen, dunkel
  • 2 Blatt Nori-Alge

Für die Avocado-Füllung:

  • 1 Stk. Avocado
  • 80 g Gurke
  • 50 g Frischkäse
  • 1 TL Wasabipaste

Für die Lachs-Füllung:

  • 100 g Lachs
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • 1 Stk. Limette
  • 3 EL Mayonnaise
  • 1 EL Teriyaki Sauce

Utensilien:

Holzspatel, Ggf. Onigiri-Form, Holzschüssel

Zubereitung:

  1. Reis in ein feines Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen, bis das durchlaufende Wasser klar ist. Reis gut abtropfen lassen, in einen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken (ca. 320 ml) und abgedeckt zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, Hitze auf kleinste Stufe reduzieren und für 15 Minuten leise köcheln lassen.

  2. In der Zwischenzeit Essig, Zucker und Salz miteinander verrühren und leicht erwärmen, bis der Zucker sich auflöst. Den fertigen Reis vom Herd nehmen, 2 Lagen Küchenpapier zwischen Topf und Deckel klemmen und 10-15 Minuten stehen lassen. Anschließend den Reis in eine flache hölzerne Schüssel füllen und die Essigmischung sowie den Sesam nach und nach mit einem Holzspatel unterarbeiten. Den Reis dabei wie mit einem Pflug abwechselnd nach rechts und links einschneiden. Reis mit einem feuchten Tuch bedecken und abkühlen lassen.

  3. Für die Avocado-Füllung die Avocado halbieren, Steinkern entnehmen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel entnehmen. Gurke schälen und in kleine Würfel schneiden. Avocado mit Frischkäse und Wasabi Paste verrühren. Gurke unterheben.

  4. Für die Lachs-Füllung den Lachs in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebel waschen, die Enden abschneiden und in sehr feine Ringe schneiden. Limette halbieren und auspressen. Limettensaft, Mayonnaise und Teriyaki Sauce miteinander verrühren. Lachs und Frühlingszwiebel unterheben.

  5. Noriblatt in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze von einer Seite anrösten, bis es zu duften beginnt, herausnehmen, abkühlen lassen und in 2,5-3 cm breite Streifen schneiden.

  6. Den vorbereiteten Reis in zwei gleich große Portionen aufteilen. Die Hände mit Wasser befeuchten, jeweils eine kleine Portion Reis zu einem Dreieck formen und in die Mitte eine Mulde eindrücken. Alternativ kann hierfür eine spezielle Onigiri-Dreiecksform verwendet werden. In die Mulde die Avocado- bzw. Lachsfüllung geben und mit Reis verschließen. Die Onigiri nochmals leicht zusammenpressen. Die Unterseite mit einem Noristreifen umwickeln. So verfahren, bis Reis und Füllungen verbraucht sind.

Nährwerte:

2.139,56 kJ

Energie

511 kcal

Kalorien

66 g

Kohlenhydrate

22 g

Fett

13 g

Eiweiß

3 g

Ballaststoffe

Onigiri-Rezept – japanische Snacktradition mit Lachsfüllung

Sushi steht nicht zwingend an erster Stelle, wenn sich in Japan die Lust auf kleine Reishäppchen mit Fisch, Algen oder Gemüse meldet. Onigiri sind schlicht günstiger und in Fernost daher nur zu gern genommen, wenn der Hunger unterwegs einmal schnell gestillt werden möchte. Traditionell handelt es sich dabei um Reisbällchen, die mit unterschiedlichen Füllungen zubereitet werden. Besonders beliebt sind gesalzener Lachs, geräucherter Bonito, japanische Pflaume und essbarer Seetang. Fast immer gehört außerdem die Nori-Alge dazu, mit der die Reissnacks – häufig werden Onigiri auch in Dreiecksform serviert – umhüllt werden. Entsprechend findet sie auch in unserem Onigiri-Rezept ihren Platz. Dabei empfehlen wir zwei unterschiedliche Füllungen: eine mit Avocado und Frischkäse und eine mit Lachs, Limette und Mayonnaise. Mirin, Japans berühmter Reiswein, sowie Sojasoße sind wiederum essenziell, wenn Sie ein japanisches Omelett, das leckere Tamagoyaki, probieren wollen.

Der richtige Reis für Onigiri und Sushi-Alternativen

Tatsächlich finden sich in Japan eigens für die kleinen Reiskugeln und -dreiecke eröffnete Shops, die sogenannten "Onigiri-Verkaufsläden". Wenngleich es sich nicht um Sushi handelt, die Bällchen im Normalfall etwas größer sind als das leicht berühmtere Pendant, verwenden Sie für die Zubereitung zu Hause am besten Sushi-Reis. Der hat die gewünschte Klebewirkung. Grundsätzlich können Sie unser Rezept natürlich erweitern, die Onigiri auch mit anderem Gemüse wie Gurke, vielleicht auch mit frischem Ingwer, Thunfisch oder frittierten Garnelen füllen und so eine vielseitige Basis für ein japanisches Buffet legen. Dazu servieren Sie vielleicht unsere Sushi-Burger sowie weitere Sushi-Varianten – womit nur noch der Nachtisch fehlt. Diese Rolle übernehmen unsere süßen Mango-Sushi oder unser Mochis-Rezept.

Ähnliche Rezepte

Sushi Nigiri ist geformter Sushi-Reis mit frischem Fisch wie Lachs oder Thunfisch oder vegetarisch wie unserem Rezept mit Mango und Avocado belegt.

Sushi Nigiri

Der Gang ins Sushi-Restaurant ist nicht mehr zwingend nötig. Ab sofort...

1h 40min

einfach

Sushi-Salat

Sushi-Salat

Sushi einzurollen ist eine Kunst für sich und gilt als meditative Täti...

25min

einfach

Sushi Burger

Sushi Burger

Bei unserem Sushi-Burger-Rezept handelt es sich um eine Verschmelzung ...

1h 50min

mittel

Sushi Burger

Sushi-Burger

Sushi und Burger – das nennt man Fusion Food. Probieren Sie doch einma...

1h 30min

einfach

Lachs-Wraps mit Bohnenmus und Mangosalsa

Lachs-Wrap mit Bohnenmus und Mangosalsa

Wir servieren die leckeren Weizentortillas mit Lachs, Avocado und selb...

45min

mittel

laktosefrei

Hier bei uns vielleicht etwas weniger bekannt als Nigiri oder Maki, aber genauso lecker: Onigirazu sind kleine japanische Sushi-Sandwiches.

Onigirazu

Sie sind Liebhaber japanischen Genüsse und möchten nach Maki, Nigiri u...

1h 55min

mittel

California Rolls

California Rolls

Wer das Original-Rezept für die beliebten "Inside-Out-Rolls" entwickel...

2h

einfach

Lachs Ceviche

Lachs Ceviche

Probieren Sie unser schnell gemachtes Lachs Ceviche – ein raffinierter...

50min

einfach

Sushi Varianten

Sushi Varianten

Sushi-Varianten-Rezept – mit Fleisch oder vegetarisch
Für einen asiati...

1h 30min

mittel

Sushi und Burrito mixen? Na klar! Probieren Sie doch einmal zum Mittag- oder Abendessen unser Rezept für einen leckeren Sushi-Burrito mit Reis, Rinderfiletstreifen, Mango, Süßkartoffel, Aubergine und selbstgemachter Curry-Mayonnaise!

Sushi Burrito

Sushi und Burrito mixen? Na klar! Probieren Sie doch einmal zum Mittag...

3h

mittel

Sie möchten selbstgemachtes Sushi zuhause genießen? Entdecken Sie Sushi-Rezepte bei EDEKA und schlemmen Sie sich durch Maki, Nigiri, Sashimi & Co.

Sushi

Sushi-Rezepte: ein abwechslungsreicher Genuss
Kochen Sie ein herzhaft-...

1h 20min

schwierig

Frischkäsetarteletts

Frischkäsetarteletts

Genießen Sie kleine Frischkäsetartelettes mit Meerrettich, Rucola und ...

20min

einfach