Jetzt wird es gruselig: Probieren Sie unsere Halloween-Cupcakes aus Schokoladenteig mit Schattenmorellen – wahlweise mit Gehirn- oder Kratzspuren-Topping aus weißer Kuvertüre, Johannisbeergelee und Rote-Bete-Saft!

Halloween Cupcakes

"Saures" vermeiden Sie diesmal auf besonders leckere Weise. Denn Sie backen Süßes einfach selbst – und sorgen auf dem Partybuffet damit für echten Grusellook. Denn optisch pendeln unsere Halloween-Cupcakes zwischen Kratzspuren und Gehirn, während Sie geschmacklich feinste Mini-Törtchen servieren.

2h 5min

Dauer

1h

Aktive Arbeitszeit

mittel

544

kcal/Portion

Zutaten für 12 Portionen

Für das Kratzspuren-Topping:

  • 1 Packung Rollfondant, weiß
  • 100 ml Rote-Bete-Saft
  • 3 EL Zucker
  • 1.5 EL Speisestärke
  • 1 EL Kakaopulver
  • 4 EL Johannisbeergelee
  • 2 EL Rote-Bete-Saft
  • 2 EL Speisestärke

Für das Gehirn-Topping:

  • 200 g Couverture, weiß
  • 200 g Frischkäse, natur
  • 1.5 EL Rote-Bete-Saft

Für die Cupcakes:

  • 100 g Butter
  • 50 g Couverture, zartbitter
  • 130 g Zucker
  • 2 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Mehl
  • 3 EL Kakaopulver
  • 100 ml Milch
  • 230 g Schattenmorelle

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Zartbitter Couvertüre grob zerbrechen und zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Danach abkühlen lassen. Ein 12er-Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

  2. Den Zucker in die abgekühlte Schokobutter einrieseln lassen, schaumig schlagen. Dann die Eier einzeln unterrühren.

  3. Das Mehl mit dem Backpulver, Salz und Kakaopulver in einer Schüssel vermischen und über die Eiermasse sieben und gemeinsam mit der Milch unterrühren. Zum Schluß die Kirschen unterheben.

  4. Mit zwei Esslöffeln den Teig in die Förmchen geben, ca. 2 EL Teig pro Förmchen. Das Blech in den Ofen stellen und etwa 15-20 Minuten bei 180°C backen.

  5. Die fertigen Cupcakes auf einem Rost komplett auskühlen lassen.

  6. Für das "Gehirn"-Topping die weiße Couverture grob zerkleinern und im Wasserbad schmelzen lassen. Etwas abkühlen lassen und mit dem Frischkäse glatt rühren. Zum Schluss 1-2 EL Rote-Bete-Saft dazugeben bis die Creme eine blass rosa Farbe hat. Die Creme in einen Spritzbeutel mit ca. 6 mm großer Tülle füllen und kalt stellen.

  7. Für das Kratzspuren-Topping sechs Kreise aus der Fondant-Decke ausstechen. Die Kreise sollten im Durchmesser so groß sein wie die fertigen Cupcakes.

  8. Für das "essbare Blut" den Zucker, den Backkakao und 100 ml Rote-Bete-Saft in einem kleinen Topf aufkochen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Saft oder kaltem Wasser glatt rühren, in den Topf geben und nochmal kurz aufkochen bis der Saft eindickt. In ein Glas umfüllen und abkühlen lassen.

  9. Für das rote Icing das Johannisbeer Gelee mit etwas Wasser in einem kleinen Topf glatt rühren und kurz aufkochen. 1-2 EL Rote-Bete-Saft mit 1-2 TL Speisestärke glatt rühren und in den Topf geben. Nochmal kurz aufkochen bis das Gelee eine zähe Konsistenz bekommt. Ebenfalls abkühlen lassen.

  10. Um das "Gehirn"-Topping aufzutragen, zunächst den Spritzbeutel aus dem Kühlschrank nehmen und kurz durchkneten. 6 von den ausgekühlten Cupcakes zurechtstellen. Als Grundierung etwas von der Creme auf den Cupcakes auftragen und mit einem Löffel oder Messer verstreichen.

  11. Dann zwei mittleren Stränge des "Gehirns" aufspritzen, dann absetzen. Dann langsam und mit ruhiger Hand die gewundenen Stränge der rechten Seite auftragen. Genauso mit der linken Seite verfahren. Alle restlichen fünf Cupcakes so verzieren und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

  12. Sollte die Creme zu flüssig werden, den Beutel kurz zurück in den Kühlschrank legen.

  13. Um das Kratzspuren-Topping aufzutragen, zunächst ca. 1 EL rotes Icing auf dem Cupcakes verstreichen und einen ausgestochenen Fondant-Kreis darauf setzen und gut andrücken. Jetzt mit einem scharfen Messer den ersten Kratzer mittig in den Fondant ritzen. Den Fondant etwas auseinander und nach oben drücken um den Kratzer zu weiten. Jetzt etwas von dem "essbaren Blut" in den Kratzer träufeln. Genauso mit den anderen 3 Kratzern verfahren. Dabei darauf achten, dass die äußeren Kratzer etwas kürzer sind. So mit allen Cupcakes verfahren. Die Cupcakes können bis zum Verzehr bei Zimmertemperatur gelagert werden.

  14. Lust auf weitere raffinierte Cupcake-Rezepte? Probieren Sie unser veganes Rezept für leckere Schoko-Cupcakes mit roter Bete!

  15. Entdecken Sie auch unser Rezept für klassischen Sandkuchen, den Rote Bete-Kuchen mit Schokolade und leckere Bienenstich-Cupcakes! Auf der Suche nach einem herzhaften Snack für die Party? Wie wäre es mit diesem Steaksandwich-Rezept?

Nährwerte:

2.277,62 kJ

Energie

544 kcal

Kalorien

84 g

Kohlenhydrate

21 g

Fett

8 g

Eiweiß

3 g

Ballaststoffe

Halloween-Cupcakes-Rezept: Törtchen für die Gruselparty

Dass Cupcakes Ihre kleine Halloween-Party aufwerten werden, steht fest. Nur passen freundliches Weiß, Hellblau oder Altrosa nicht optimal zwischen all die Spinnweben, Geister und Monstermasken, die Sie im Wohnzimmer platziert haben. Halloween braucht die passenden Halloween-Desserts. Kuchen und kleine Törtchen, die optisch ein wenig gruselig wirken, die geschmacklich dafür nichts als Genuss und Freude vermitteln. Genau in diese Richtung gehen unsere Halloween-Cupcakes. Die verzieren Sie wahlweise mit Kratzspurentopping oder einer Deko aus weißer Kuvertüre, Rote-Bete-Saft und Frischkäse, die an ein Gehirn erinnert. So können Sie dank unseres Rezepts Ihre Gäste mit Halloween-tauglichen Cupcakes überraschen – und begeistern. Der Teig ist leicht gemacht, in kleine Förmchen gefüllt, wandert er in den Backofen. Das Ergebnis sind zwölf gruselige, dennoch leckere Halloween-Cupcakes – und dazu servieren Sie unseren Halloween-Punsch mit Hokkaido-Kürbis.

Halloween-Cupcakes und Torten für den optischen Gruselfaktor

Wahrscheinlich wissen Sie Bescheid, aber um sicherzugehen: Mithilfe unseres Rezepts backen Sie Halloween-Cupcakes, keine Halloween-Muffins. Denn wenngleich sich beide fast zum Verwechseln ähneln, gibt es doch einen kleinen, aber entscheidenden Unterschied. Während Muffins Kuchen in Miniaturform interpretieren, orientieren sich Cupcakes an der Torte. Daher die aufwändigen Verzierungen, daher die Frostings, die Sie wie bei unserem Halloween-Rezept mal aus Fondant, mal aus Kuvertüre herstellen. Natürlich muss es aber nicht die geschrumpfte Variante sein. An Halloween können Sie selbstverständlich auch ausgewachsene Exemplare servieren und nach Herzenslust dekorieren. Unsere Halloween-Torte verzieren Sie beispielsweise mit Knochen aus Baiser, und auf unserer Grusel-Torte platzieren Sie wiederum kleine Monster aus Erdbeeren und rühren zudem eine grüne Buttercreme an, und unser Halloween-Kuchen sieht aus wie ein riesiger Kürbis!

Ähnliche Rezepte

Schoko-Bananen-Cupcakes

Schoko-Bananen-Cupcakes

Cupcakes mit Bananen und einem Topping aus Frischkäse und Sahne.

1h 5min

mittel

Panda-Amerikaner

Panda-Amerikaner

Köstliches Kleingebäck mit Zitronenglasur und einem Pandagesicht verzi...

1h 15min

mittel

Traditionell aus anfallenden Resten bei der Tortenproduktion hergestellt, finden wir die kleinen Granatsplitter mit Schokohaube so lecker, dass wir sie unbedingt auch so zubereiten möchten.

Granatsplitter

Traditionell aus anfallenden Resten bei der Tortenproduktion hergestel...

1h 20min

einfach

vegetarisch

Vanille-Buttertrüffel

Vanille-Buttertrüffel

Pralinen aus Sahne, Vanillemark, Zartbitter und weißer Kuvertüre und B...

2h 40min

schwierig

Spinnenkuchen

Spinnenkuchen

Bunter Rührteigkuchen für Halloween mit einem Zucker-Spinnennetz überz...

2h 30min

mittel

Kalter Hund

Kalter Hund

Mit Butterkeksen und Kakao können Sie mit unserem Rezept ganz leicht e...

5h 40min

mittel

vegetarisch

Mousse au Chocolat-Torte

Mousse au Chocolat-Torte

Rezept für Mousse-au-Chocolat-Torte in Schwarz-Weiß
Mit unserem Rezept...

2h

schwierig

Zugegebenermaßen brauchen Sie etwas Zeit und Mühe, aber der Aufwand lohnt sich und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Selbstgemachte Buttercremetorte mit einer traumhaften Blumendeko.

Buttercremetorte

Bei Torten zählt etwa zu 50 Prozent der Geschmack und zu 50 Prozent di...

3h

schwierig

vegetarisch

Cashewkuchen mit Karamell

Cashewkuchen mit Karamell

Begeistern Sie Ihre Familie mit unserem Rezept für einen saftigen Cash...

40min

einfach

Rote Bete-Kuchen

Rote-Bete-Kuchen

Rezept für einen saftigen Rote-Bete-Kuchen mit Schokolade
Mit unserem ...

1h

einfach

Cranberry-Weihnachtstörtchen

Cranberry-Weihnachtstörtchen

Cranberry-Weihnachtstörtchen – das Highlight auf der Festtafel
Diese s...

45min

mittel

Der Name sagt es aus: Unser Kuchen sieht aus wie ein Baumstamm, schmeckt aber zart schmelzend nach Schokoladen-Buttercreme und Biskuitteig. Der Kuchen kommt aus Frankreich und ist dort als Bûche de Noël bekannt.

Baumstammkuchen

Die Franzosen lassen es auch zu Weihnachten kulinarisch richtig krache...

2h 40min

mittel